Home Office: Wer oft mit den Führungskräften spricht ist weniger gestresst

Studienergebnisse zeigen, dass aktives Zuhören der Führungskraft signifikant positiv mit der psychischen Gesundheit der Beschäftigten zusammenhängt. Je häufiger Mitarbeitende und Führungskräfte – auch virtuell – in Kontakt stehen, desto verbundener und näher fühlen sie sich", sagt Psychologin Anna Fuchs. Jeweils ein Drittel der Beschäftigten steht täglich oder mehrmals die Woche in Kontakt mit ihren Vorgesetzten. …

Ressourcenorientierter Blick auf 2020

https://www.youtube.com/watch?v=LD6lMHZMYho Anfang 2021 habe ich mit 10 Menschen Gespräche über dieses besondere Jahr 2020 geführt, in dem der Corona-Virus unser Leben auf den Kopf gestellt hat und wir gefühlt in einem Dauerausnahmezustand gewesen sind. Der Fokus meiner Gespräche waren Ressourcen und Möglichkeiten dieses Jahres.

Never waste a good Crisis

„NEVER WASTE A GOOD CRISIS“ soll Winston Churchill gesagt haben. Welch ein Jahr haben wir hinter uns? Der Ausblick auf „Normal“ könnte bald wieder möglich werden. Aber wollen wir das? Wollen wir zu dem Stand zurück, den wir vorher hatten oder spüren Sie in Ihnen den Wunsch diese Zeit zu nutzen und alte überholte Strukturen …

Adventkalender der Selbstfürsorge 24

VIERUNDZWANZIG Mit diesem wundervollen, kreativen Weihnachtsbaum einer Familie, die gerade beruflich bedingt nach Fidschi übersiedelt ist, wünsche ich Dir ein lichtvolles Weihnachtsfest. Stille, Freude, Weite und Wärme im Herzen und eine große Portion göttlichen Humor!Foto: Elke Breckner

Adventkalender der Selbstfürsorge 22

ZWEIUNDZWANZIGFreundlich zu sich selbst sein. Die Weihnachtsferien nahen und dies könnte Zeit für ein Experiment sein. Vereinbare mit Dir – auf Dich selbst zwei Wochen lang ausschließlich positiv zu reagieren. Keine Kritik, kein Zweifel, kein Abwerten, keine Vorwürfe – erlebe die Wirkung!Foto: instagram.com/zampickt

Adventkalender der Selbstfürsorge 21

EINUNDZWANZIGSchatten, Glaubenssätze, Traumata – alles was nicht mehr dienlich ist, muss losgelassen werden, damit das Neue, das Lichte, das Freudige Platz greifen kann. Hole Dir dabei eine Begleitung – manches kann nur mit einem Profi angeschaut und gelöst werden.Foto: julian-hochgesang-vemUp9yM4hM-unsplash

Adventkalender der Selbstfürsorge 20

ZWANZIGAus emotionaler Verstrickung in die eigene soziale Verantwortung kommen, bedeutet die Verantwortung für die eigenen Gefühle zu übernehmen anstatt andere dafür verantwortlich zu machen - Angst, Schmerz, Wut, Trauer …..Foto: jasmin-schuler-unsplash

Adventkalender der Selbstfürsorge 19

NEUNZEHNNEIN sagen, zu dem was mir nicht gut tut – Essen, geistige Nahrung, Menschen  - werde achtsam dem Gegenüber, was Dir nicht gut tut - mach weniger davon. Nettsein bedeutet nicht sich selbst klein zu machen, damit die anderen in ihrer Komfortzone bleiben können.Foto: fabian-oelkers-e9rkZKjdlSc-unsplash